Bodensee-Therme Überlingen Nr. 1 im „Überörtlichen Betriebsvergleich Bäderbetriebe“ (ÜÖBV) der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen.

16.07.2010
 

Den ersten Platz belegt die Bodensee-Therme Überlingen, Aquapark Management GmbH im „Überörtlichen Betriebsvergleich Bäderbetriebe“ (ÜÖBV). Am diesjährigen Betriebsvergleich beteiligten sich bundesweit insgesamt 202 Bäderbetriebe, davon zählten 47 Bäder zur Kategorie Freizeitbäder wie die Bodensee-Therme Überlingen.

Der Überörtliche Betriebsvergleich der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen wird seit nunmehr 40 Jahren durchgeführt und besitzt aufgrund der umfassenden Berichterstattung in allen Fachzeitschriften branchenweites Ansehen. Bäderbetriebe können sich auf freiwilliger Basis daran beteiligen. Auch wenn dieser Vergleich keine streng wissenschaftlich statistische Repräsentativität beansprucht, „zeigt die Erfahrung, dass die errechenbaren Mittelwerte als grobe Orientierung für Benchmark-Überlegungen nützlich sind", so die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen.

Neben Betriebsdaten und Kenndaten zum Angebot wie Beckengrößen, Anzahl der Becken usw. wurden auch Erlöse, Kosten und Besucherzahlen untersucht. Auf Basis dieser Daten entwickelte die Deutsche Gesellschaft eine anonyme Rangfolge der wichtigsten Werte:

•    Zuschuss pro Badegast,
•    Kostendeckungsgrad und
•    Betriebsergebnis.

Der durchschnittliche Kostendeckungsgrad der Freizeitbäder liegt bei 70,9 Prozent (=Unterdeckung). Dies ergibt im Durchschnitt ein jährliches Betriebsdefizit von 600.000,- Euro sowie einen Zuschussbedarf von 2,66 Euro pro Badegast.

Die von Aquapark Management GmbH von Betriebsbeginn an geführte Bodensee-Therme Überlingen geht bundesweit als Sieger aus dem Vergleich hervor. Der durchschnittliche Kostendeckungsgrad beträgt hier 116,4 Prozent (Überdeckung). Statt eines durchschnittlichen Defizits von 2,26 Euro pro Badegast erzielt die Bodensee-Therme Überlingen ein positives Ergebnis von 1,63 Euro pro Badegast. An Stelle des durchschnittlichen jährlichen Zuschussbedarfes von 600.000,- Euro bei den Freizeitbädern hat die Überlinger Therme ein positives Betriebsergebnis von über 500.000,- Euro zu verzeichnen.

Das Team der Bodensee-Therme Überlingen freut sich sehr über den Erfolg, die Nummer 1 im bundesweiten Bädervergleich der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen zu sein.

Als weitere Anlage der Aquapark-Gruppe schneidet im bundesweiten Vergleich das Jugendstilbad Darmstadt gut ab und landet ebenfalls unter den TOP 10. Eine schöne Bestätigung unserer marktorientierten Konzeption und wirtschaftlichen Ausrichtung, zeigt sich auch Dr. Michael Quell, Geschäftsführer Aquapark Management erfreut.


Links zu Pressemeldungen vom 09.07.2010:

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/ueberlingen/Grosser-Erfolg-fuer-Bodensee-Therme;art372495,4368737

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/ueberlingen/Neue-Technik-spart-und-schont-die-Umwelt;art372495,4368718